Notrufnummern

 

 
Feuerwehr / Rettungsdienst 112 
Polizei 110
   

Notdienst

 

 
Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
Zahnärztlicher Notdienst

0941/5987923

Augenärztlicher Notdienst

0700/01001414

Apotheken Notdienst

01805/191212

Giftnotruf

0911/3982451

   
   

Notfall-Telefax

 

Für sprach- und hörgeschädigte Personen, für die es manchmal unmöglich ist einen Notruf telefonisch abzusetzen, wird der Service angeboten ein Notfallfax an die Leitstelle zu senden. Dazu können sie hier eine Vorlage eines solchen Notfallfaxes herunterladen. Drucken sie sich dieses im Vorfeld aus und legen sie es in die Nähe ihres Faxgerätes um es im Notfall griffbereit zu haben.

 

Hier klicken um Notfall-Telefax herunterzuladen

Im Bereich des Lkr. Amberg-Sulzbach senden sie dieses Fax ausgefüllt an folgende Nummer:

0 96 21 / 49 32 49

  



Achtung! Rauchwarnmelder Rückrufaktion!


Beleuchtete Hausnummern retten Leben!

 

Haben sie sich schon einmal in die Lage versetzt sie fahren nachts einen Krankenwagen, es ist dunkel, es regnet und sie fahren in eine Gegend in der sie noch nie waren? Dort wurde ein Notfall gemeldet. In der richtigen Straße sind sie schon und sie wissen die Hausnummer. Jetzt müssen sie die Hausnummer nur noch finden. Und das am besten schnell! Hier wird ganz deutlich klar wie wertvoll beleuchtete Hausnummern für den Rettungsdienst sind. Aber auch am Tag sollte die Hausnummer gut erkennbar sein und sich farblich von der Hausmauer gut absetzen und auch nicht von Kletterpflanzen an der Hauswand oder Bäumen im Garten verdeckt werden.


Die Notrufnummer 112 hat die alte 19222 endgültig abgelöst!

 

Wenn es brennt oder sie einen Notarzt benötigen, dann wählen sie die 112! Wählen sie nicht die 19222! Die Nummer 112 ist vorwahlfrei und kostenfrei! Leider rufen immernoch sehr viele Hilfesuchende die alte Nummer an. Die Notrufnummer 112 ist europaweit als Notrufnummer gültig, also nicht nur zu Hause im eigenen Wohnzimmer, sondern auch im Urlaub, sei es beim Stadturlaub in Oslo oder beim Strandurlaub in Spanien!

 

Handelt es sich um eine Erkrankung, mit der sie normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden, aber die Praxis z.B. geschlossen hat, weil es mitten in der Nacht ist, aber die Behandlung aus medizinischer Sicht nicht bis zum nächsten Tag warten kann, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig. Diesen erreichen sie unter der Nummer 116 117 !

 

MERKE: Im NOTFALL die 112 !

 

Die Integrierte Leitstelle Amberg schaltete die alte fünfstellige Notrufnummer im Landkreis Schwandorf zum 1. Januar 2016 ab! Hier ein Link zum Zeitungsbericht aus der Mittelbayerischen Zeitung. 


Wespen, Bienen, Hornissen – (k)ein Fall für die Feuerwehr?

 

Gerade in der Sommerzeit erreichen die Integrierte Leitstelle wieder vermehrt Anrufe von Bürgern, die die Hilfe der Feuerwehr zur Beseitigung von Insektennestern erbitten. Nur in den seltensten Fällen aber ist diese dann zuständig. Dies ist primär nur dann der Fall, wenn sich die Nester von Wespen, Bienen oder Hornissen an/in öffentlichen oder besonders sensiblen Gebäuden wie Kindergärten befinden. Im Notfall kann die Feuerwehr auch eingreifen, wenn Allergiker von besonders aggressiven Tieren im direkten Wohnumfeld betroffen sind und Eile geboten ist. Für die Mehrzahl der Fälle jedoch sind gewerbliche Schädlingsbekämpfer bzw. Imker zuständig, deren Kontaktdaten der Bürger in den Gelben Seiten oder im Internet ermitteln kann. Zu diesen gewerblichen Anbietern darf und will die Feuerwehr nicht in Konkurrenz treten.

Sollten Sie von einem Insekt gestochen worden sein und allergische Reaktionen wie Kreislaufprobleme oder Atembeschwerden auftreten, so rufen Sie unverzüglich den Notruf 112!